Plasto NdFeB (gepresst)
Bramag NP

Kunststoffgebundene Magnetwerkstoffe auf NdFeB-Basis stellen das Bindeglied zwischen Hartferriten und gesinterten Seltenerd-Werkstoffen dar. Über Jahre haben sie sich in Großserien-Produkten bewährt. Realisieren Sie Ihre Konstruktions-Ideen mit kunststoffgebundenen Permanentmagnetwerkstoffen auf NdFeB-Basis (gepresst):
– komplexe Gestaltungsmöglichkeiten
– gegenüber Hartferriten Verkleinerung der gesamten System-Konfiguration
– erhöhte mechanische Belastbarkeit
– Isotropie (frei wählbare Magnetisierung)
– Erstellung von Ringen mit dünnen Wandungen
– nachträgliche Bearbeitungsmöglichkeit

PDF-Download

Bramag NP (isotrop) kann beliebig magnetisiert werden.

Die Herstellung erfolgt mittels einer Kunststoffmatrix (Duroplast) mit eingemischtem Neodym-Eisen-Bor-Magnetpulver in einem Formpressverfahren.
Wir liefern die aufgeführten Abmessungen im Maß der Höhe magnetisiert.

Einsatz

  • Kleinst-Elektromotoren
  • Schritt-, Synchron-, Gleichstrom-Motoren
  • zur Ansteuerung magnetsensitiver Sensoren
  • Haftanwendungen
  • Kupplungen

Mögliche Formen

Zylinder, Blöcke, Ringe, filigrane Formteile
Bei kleinen Abmessungen realisieren wir Materialdicken von 0,8 mm.

Magnetische Eigenschaften

Die sehr gute Koerzitivfeldstärke erlaubt Bauformen mit geringen Wandungsdicken.
Das hohe Energieprodukt von bis zu 76 kJ/m3 erlaubt, im Vergleich zu Hartferriten, kleine Bauformen.

Mechanische Eigenschaften

Bedingt durch die Kunststoffmatrix liegt im Gegensatz zu gesinterten Magnetwerkstoffen eine hohe Stabilität gegenüber mechanischen Belastungen vor.

Chemische Eigenschaften

Normale Raumbedingungen fordern keine besonderen Korrosions-Schutzmaßnahmen.
Bei Einsatz in feuchter und aggressiver Umgebung sollte eine Protektion mittels Oberflächenschutz (Parylen, Lacke, Harze, etc.) vorgesehen werden.

Temperatur

Einsatztemperatur bis zu max. 110°C. Bitte beachten Sie, dass die angegebene max. Plus-Temperatur gilt (Gegenfelder sind zu beachten).

Ver- und Bearbeitung

Bedingt durch die Kunststoffbasis von Bramag NP ist dieses Material leicht zu bearbeiten und zu befestigen.
Eine Bearbeitung mit spanabhebenden Werkzeugen ist möglich. Bitte nehmen Sie einen Oberflächenschutz (z.B. durch Lackieren) der bearbeiteten Flächen vor. Bramag NP ist nicht elektrischleitend, besitzt jedoch eine sehr geringe Durchschlagsfestigkeit.

Anbringung

Die Befestigung kann z.B. durch:
– Einrasten
– Umspritzen (max. Temperatur beachten)
– Kleben (Eignung des Klebers vorausgesetzt) erfolgen.
Ein Presssitz, z.B. in Metall, ist nicht möglich.

Anwenderhinweis

Beachten Sie unbedingt unsere Informationen im Kapitel Grundlagen und unter Warnhinweise.

Verfügbarkeit und Bestellhinweis

Standard Material Bramag NP (B). Die Abmessungen (siehe PDF) sind auch in kleinen Stückzahlen verfügbar. Für Lieferzeiten bitten wir Sie um Rücksprache.

Sonderformen und Systeme

Segmente, Ringe und Formteile werden nach Ihren Anforderungen gefertigt. Moderate Formkosten ermöglichen dies bereits bei mittleren Stückzahlen.
Gerne unterbreiten wir Ihnen Angebote über Systeme, z.B. Rotoren mit Achsen bzw. Buchsen.

Sondermagnetisierung

Bedingt durch die Isotropie kann Bramag NP axial (standard), radial und diametral magnetisiert werden. Für einige Abmessungen stehen multipolare Magnetisierköpfe zur Verfügung.

Technische Details

Weitere Details und ausführliche Infos im PDF

PDF-Download