Anwendungsbezogene
Produktentwicklung

Ideen – Schlüssel zum Produkterfolg
Nutzen Sie für Ihre Produkte das emotionalisierende und innovative Potential von Permanentmagneten

Nur durch Entwicklung neuer intelligenter Produkte und Konzepte ist es möglich, dem bestehenden Preisdruck entgegenzuwirken.

Wir stellten uns die Aufgabe, einen neuen Magnetverschluß zu entwickeln, der die Anforderungen an eine höhere Ästhetik, eine bessere Haptik und einen multifunktionalen Einsatz erfüllt.

Anforderung

Magnetverschlüsse finden in einer Vielzahl von Produkten ihre Anwendung zum Verschließen von Klappen, Türen und Blenden in Möbeln, Heizkesseln, Fotokopierern und PKW’s. Trotz der hohen Funktionalität weisen sie in der von uns Ende der 50er Jahre vorgestellten Form Verbesserungspotential auf. Gewünscht wurde eine Verbesserung der Optik, Geräuschreduzierung, ein sanftes An- bzw. Abziehen des Magneten vom Gegenstück und eine bessere Reinigungsmöglichkeit.

Idee und Innovation

Entwickelt wurde eine neue Magnetverschluss-Serie ohne Polschuhe mit Seltenerd-Magnetwerkstoff.
Durch fehlende Polschuhe kann eine geschlossene Oberfläche realisiert werden. Neben der Verwendung eines Metallgegenstücks kann durch einen zweiten Magneten als Gegenstück eine hohe Haftkraft auf Distanz erzielt werden.

Produkt-Philosophie

Wurden bisher bei Möbeltüren Haftkräfte von 4 bis 6 kg verwendet, so genügen heute in den meisten Fällen, auf Grund des veränderten Haftkraftverhaltens, nur noch 500 gr. Das Resultat ist eine völlig neue, angenehme und elegante Haptik.

Vorteile

Das Modell IN (Magnetverschluss zum Einlassen) weist eine geschlossene Kunststoff-Oberfläche auf, der Magnet selbst ist nicht sichtbar. Hieraus resultieren eine diskrete Optik, eine bessere Hygiene, eine Geräuschminderung, eine Anzugskraft auf Distanz sowie ein sanftes Abzugsverhalten.

Zusatznutzen

Verbindungselement – Aktuator
Durch die gewählte Kunststoff-Form erlaubt die Type IN, neben der Funktion als Magnetverschluß, gleichzeitig die Verbindung zweier Kunststoffelemente (Dübelfunktion).
Das durch die fehlenden Polschuhe modifizierte Magnetfeld erlaubt den Einsatz des IN als Aktuator von Sensoren (Hall und Reed – Sensoren) auf größere Distanzen.