Im privaten
Umfeld

Ohne sich dessen bewußt zu sein, nutzen wir täglich in unserem privaten Umfeld, in steigendem Maße, Magnete für vielfältige Funktionen.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen unterschiedliche Gebiete und Anwendungen, soweit nicht an anderer Stelle bereits beschrieben, vorstellen.

Neben technischen Applikationen, gehen wir hierbei kurz auf biologische und medizinische Aspekte ein.

Haftanwendungen

Magnetverschlüsse und –systeme verschließen Möbel– und Zimmertüren. In Revisionsrahmen für Badewannen werden justierbare Modelle eingesetzt. In Badezimmer-Spiegelschränken werden mit Magneten Türen verschlossen und mit Magnetleisten z.B. Nagelpfeilen und –scheren fixiert.

Magnet – Türfeststeller fixieren Zimmer– und Haustüren.
Magnetbänder verschließen Duschkabinen, Kühlschränke und erlauben an Fenstern Fliegengitter– und Vorsatzrahmen (Butzenscheiben–Effekt) anzubringen.

Magnetleisten stellen Messer und Werkzeuge griffbereit zur Verfügung. Notizmagnete erlauben die einfache Befestigung von Notizen, Belegen und Fotos ohne Beschädigung.

Gardinen und Dekostoffe werden durch Schlaufen mit Magneten dekoriert. Schmuckketten, Taschen und Bekleidung werden durch Magnetsysteme verschlossen.

Sensoranwendungen

Magnete regeln und überwachen Steuerungen und Funktionen. Alarmanlagen verfügen über Sensoren, die es erlauben, die Position von Türen und Fenstern zu kontrollieren.

In Wasch– und Spülmaschinen werden z.B. Niveaustände und Rotationen (Trommel, Sprüharm, Salzbehälter) über Magnete kontrolliert.

Elektrische Maschinen (Elektromotore)

Werden in z.B. Umwälzpumpen für Heizungsanlagen Permanentmagnete (PM–Elektro–Motoren) für das Erregerfeld eingesetzt, ergeben sich bis zu 40% Energieeinsparungen gegenüber konventionellen Elektro–Motortypen.

In Küchengeräten und elektrischen Zahnbürsten finden Sie PM–Rotore.
Die Lese– / Schreibköpfe von Computerfestplatten werden in Verbindung mit Magnetsystemen positioniert.

In einem Mobiltelefon (“Handy“) befinden sich Magnete im Lautsprecher, Mikrofon, im Motor für den Vibrationsalarm (hinzu kommt evt. ein Magnet für die Kontrolle von Abdeckklappen).

In jeder Quarzuhr befindet sich ein sehr kleiner Permanentmagnetring im Schrittmotor des Uhrwerks.

Ihr Fahrraddynamo weist zwei Magnetsegmente zur Stromerzeugung auf (Windkraftanlagen verfügen über extrem große Magnetblockpakete für den gleichen Zweck). Zur Kalibrierung von Stromzählern wird ein Magnetjoch eingesetzt (Wirbelstrombremse).

Hobby und Fitness

In einer Vielzahl von Spielen halten Magnete Spielfiguren (Schach) oder erlauben es, 3D Formen zu erstellen.

Fitnessgeräte, wie Hometrainer mit Wirbelstrombremse und Laufbänder mit Unterbrecherkontakt, nutzen Magnetfunktionen.

Magnete in der Medizintechnik

Beispiele für die Anwendung von Magneten in der Medizintechnik:

– Schalten von Herzschrittmachern
– Magnetkupplungen für künstliche Gelenke
– Magnet-Dekantierer in Verbindung mit Ferrofluid zur Blutanalyse
– Magnete zur Steuerung von Medikamentendepots
– Sondenführung durch Magnete
– Instrumente zur Metallsplitter-Entfernung aus dem Augenbereich
– Kernspintomographen

Biologische Magneteffekte

Die Einflußnahme von Magnetfeldern auf biologische Abläufe ist weiterhin ein weitestgehend unerforschtes Gebiet. Zwangsläufig ergibt sich hieraus eine Unsicherheit, die zu polarisierenden Positionen führt.

In der Literatur werden beschrieben:
– der Einfluß auf Narbenbildung
– bessere Heilung von Knochenbrüchen
– der Einsatz bei Pseudoarthrose Versprechungen über Wunderheilungen sollte man mit großer Skepsis begegnen